Hammer-Grafik: Infinity Blade setzt neuen Standard für grafische Umsetzung von Universal-Apps

9. Dezember 2010

Wenn eine App mit soviel Spannung erwartet wird, dann ist auch die Erwartungshaltung gigantisch. Heute ist nun endlich die Universal-App Infinity Blade für iPhone, iPod Touch und iPad erschienen. Das Meisterwerk aus dem Hause Chair Entertainment group erfüllt die Erwartungen an die Grafik wirklich.

“Seit ewigen Zeiten hat der Gottkönig mit eiserner Hand regiert – seine Macht ist unberechenbar, seine Anhänger gehen ins Unermessliche. Jetzt müssen Sie in die Dunkle Zitadelle reisen, um nacheinander gegen seine Titanen zu kämpfen und sich letzten Endes dem Gottkönig selbst zu stellen. Das ist Ihr Geburtsrecht und in Ihrer Blutslinie festgelegt – Sie müssen das Volk vor der endlosen Regentschaft der Finsternis befreien. Der Unsterbliche kann bezwungen werden – aber nur, wenn Herz, Geist und Stahl eins werden.

Infinity Blade ist das erste mobile Spiel, das auf der bahnbrechenden Unreal Engine 3-Technologie von Epic basiert, und es ermöglicht dank der umwerfenden Grafik, der packenden Kämpfe und der mitreißenden Charakterentwicklung in einem komplett in 3-D realisierten Reich mobiles Spielen in einer neuen Dimension.” – so die Beschreibung im AppStore.

Screenshot Infinity Blade Universal App für iPhone, iPod Touch und iPad

Beeindruckende Grafiken und ...

Infinity Blade Screenshot

... zahlreiche Level zeichnen Infinity Blade aus.

Bei den Nutzern ist allerdings nicht nur Zufriedenheit zu spüren. Denn nach dem Preview Epic Citadell hatten viele erwartet, dass man sich in der Umgebung auch frei bewegen könne. Hier gibt es aber Einschränkungen, denn die Wege sind vorgezeichnet, ein freies Erkunden der Landschaft ist nicht vorgesehen. Auch die Story selbst ist nicht das Maß der Dinge, so erreicht man zunächst recht schnell den finalen Gegner. Da man von dessen Stärke noch meilenweit entfernt ist, muss man geschlagen wieder zurück zum Start. Der nächste Weg durch die gleichen Stationen ist leicht geändert, denn jetzt spielt man den Sohn des eben Dahingemetzelten. So steigt man dann mühevoll die Levelleiter hinauf und erwirbt bessere Ausrüstungen – bis man schließlich so stark ist, dass man sogar den Gottkönig besiegen kann.

Das Spiel lohnt dennoch, denn es zeigt auf, wie die Spiele der nächsten Jahre aussehen werden. Kristallklare Bilder in hoher Auflösung und dabei noch schnell.

Die Entwickler haben bereits Ergänzungen angekündigt, wir sinds gespannt, ob diese als Update oder als In-App-Kauf kommen.

Download Infinity Blade für 4,99 Euro:

(318 MB)

(Markus Burgdorf)

Schreiben Sie einen Kommentar